Sicher umhüllt mit Titanzink

Sicher umhüllt mit Titanzink
Eine interessante Gliederung ergibt sich durch die Horizontalpaneele des Herstellers. Dabei sind Paneellängen bis zu 6 m möglich. Fotos: Rheinzink

Titanzink wird nicht nur zur Dacheindeckung verwendet, auch Fassaden können mit dem vielseitigen Werkstoff verkleidet werden. Das Unternehmen Rheinzink bietet für jeden Geschmack das passende System.

Die Fassade bestimmt als „Gesicht“ des Hauses maßgeblich dessen Charakter. Doch dient sie nicht nur optischen Zwecken. Gleichermaßen übernimmt sie auch eine Schutzfunktion: Sie verhindert, dass Regen, Schnee oder auch mechanische Einwirkungen die Gebäudesubstanz angreifen, und schützt zudem im Winter vor Wärmeverlusten. Sehr zuverlässig erfüllen Fassadenverkleidungen aus Titanzink diese Aufgaben. Dank der guten Formbarkeit des Materials können auch Gebäude mit einer anspruchsvollen Form sicher umhüllt werden.

Rautensysteme

Für großzügige Fassadenflächen eignet sich das Großrautensystem.

Für üppige Fassadenflächen empfehlen sich die Großrauten von Rheinzink, die hier eine beeindruckende Wirkung erzielen. Verschiedene Rautengrößen und Anordnungsmuster der Falzlinien sorgen dabei für eine individuelle Gestaltung. Ob Gauben, Kaminköpfe oder Dachränder: Wenn komplizierte Formen und Rundungen verkleidet werden sollen, dann sind die Kleinrautensysteme des nordrhein- westfälischen Herstellers oft erste Wahl. Sie lassen sich flexibel an die Bausituation anpassen, sind wartungsfrei und langlebig.

Stehfalzsysteme

Genauso anpassungsfähig wie die Rautenvarianten zeigen sich die Stehfalzsysteme von Rheinzink, mit denen sich dank unterschiedlicher Scharlängen und -breiten auch Sonderformen umhüllen lassen. Die im Fassadenbereich üblichen Winkelstehfalzschare lassen sich sowohl vertikal als auch horizontal verlegen.

Paneelsysteme

Rheinzink „SP-Line“

Ein neues Komplettsystem bietet Rheinzink mit der „SP-Line“, das durch eine einfache Montage überzeugt. Die einzelnen Paneele müssen nur aufeinandergesteckt werden.

Eine horizontale Gliederung der Fassade erreichen die Horizontalpaneele, die mithilfe einer Nut und eines Halteprofils montiert werden. Temperaturbedingte Längenänderungen können so besonders gut ausgeglichen werden. Mit der „SP-Line“ präsentiert Rheinzink ein neues und wirtschaftliches Komplettsystem, das sowohl horizontal als auch vertikal verlegt werden kann. Es besteht aus einem Basispaneel und vorgefertigten Anschlussprofilen. Die einzelnen Paneele werden dabei einfach aufeinandergesteckt. Auch „wilde Verbände“ oder gleichmäßige Fugenbilder sowie die „Verlegung mit Stoßprofil“ sind möglich. An die Optik von Holzfassaden erinnert das Stulppaneelsystem, das schuppenartig angeordnet wird. Je nach Lichteinfall ergeben sich eindrucksvolle Schattierungen und Konturen. Die Profile werden dabei passgenau vorgefertigt. Einen sehr großen Gestaltungsspielraum eröffnen auch die Steckfalzpaneele. Die Fugen- und Paneelbreite lassen sich in einem bestimmten Rahmen frei wählen. So entstehen individuelle und langlebige Fassaden. Eine besonders spannende Optik erzielt dabei die diagonale Verlegung.

Umhüllt mit Titanzink: moderne Gestaltungsvarianten

Rheinzink Horizontalpaneele

Die Verlegung im „wilden Verband“ schafft eine spannende Optik. Generell überzeugen Fassadensysteme aus Titanzink mit einer hohen Lebensdauer und einem geringen Pflegeaufwand.

Sie mögen es „wild“? Dann ist vielleicht die „Art- Line“ von Rheinzink das passende System. Sechs verschiedene Module, die beliebig miteinander kombiniert werden können, lassen keine Langeweile aufkommen. Dank der verdeckt liegenden Befestigung entsteht somit ein flächenbündiges Erscheinungsbild. Für noch mehr Vielfalt in der Fassadengestaltung sorgen dabei die strukturierten Ausführungen der Systeme. Falzungen, Rundungen, Prägungen sowie Ausstanzungen verleihen dem Gebäude eine persönliche Note – auch eigene Ideen lassen sich umsetzen.

 

Lesen Sie weiter: Ein Gespräch mit Dipl.-Ing. Rüdiger Niewind von Rheinzink.

  • Blättern
  • 1
  • 2

Immer top informiert: Jetzt für den Newsletter anmelden