Die Zukunftstechnologie der Solartechnik inspirierte die Fertigfassade des Bio-Nachhaltigkeitsforschungszentrums

Die Zukunftstechnologie der Solartechnik inspirierte die Fertigfassade des Bio-Nachhaltigkeitsforschungszentrums
Foto: João Morgado

Die poröse, blassgrüne Fassade, mit der das Institut für Naturwissenschaften und Innovation für Bio-Nachhaltigkeit am portugiesischen Azurém den Campus verpackt, wurde für mehr als nur Aussehen geschaffen. Die Löcher im Blickfang verweisen auf die Form von Titan-Nanoröhrchen, die als preiswertere, energieeffiziente Alternative zu Silizium-Solarzellen untersucht werden. Der Architekt Cláudio Vilarinho entwarf das einzigartige Gebäude als inspirierendes Symbol für die Auswirkungen des Forschungszentrums auf die Zukunft der bio-nachhaltigen Technologien.

Die Zukunftstechnologie der Solartechnik inspirierte die Fertigfassade des Bio-Nachhaltigkeitsforschungszentrums – das Institut für Wissenschaft und Innovation für Bio-Nachhaltigkeit in Portugal und das Institut für Wissenschaft und Innovation für Bio-Nachhaltigkeit von Cláudio Vilarinho, zeigen eine  Titan-Nanoröhren-inspirierte Architektur, als Fertigfassade für Gebäude.

Vilarinho zitierte die Suche nach zukünftigen Technologie-Themen als Inspiration für die ungewöhnliche Fassade des Gebäudes. Die poröse grüne Haut wurde aus vorgefertigten, mit Mikrofasern verstärkten, zementbasierten Platten hergestellt. Der Verbundwerkstoff ist wartungsarm, korrosionsbeständig und sehr dehnbar, wodurch es möglich wird, die Platten zu bearbeiten und runde Öffnungen hinzuzufügen.

„Wir schaffen ein einzigartiges Gebäude für den Campus“, schrieb der Architekt. „Ein Gebäude, das die bestehende graue Monotonie aufbricht – und das gleichzeitig fesseln kann” Eine hellgrüne Fassade, die Innenräume weisen weiße Zementflächen und ein modernes Industriegefühl auf. Obwohl die Sicht nach draußen durch die doppelwandige Fassade verdeckt werden, durchdringt das natürliche Licht noch das Gebäude durch die Lücke zwischen den vorgefertigten Platten und dem Gebäude. (Roman Bold)

Immer top informiert: Jetzt für den Newsletter anmelden