Farbe in den Außenbereich bringen

Farbe in den Außenbereich bringen
Foto: Bondex

Sommer bedeutet für den Nachwuchs spielen, Spaß haben, die Freizeit genießen. Noch mehr freut er sich, wenn im heimischen Garten ein Sandkasten oder ein Klettergerüst oder eine Rutsche wartet.

Die Sommerferien sind noch im Gange oder fangen bald an. Da heißt es für den Nachwuchs, spielen, Spaß haben, die Freizeit genießen. Aber auch die ganz Kleinen haben oft „Zwangsferien“, wenn die Kindergärten und Tagesbetreuungen über den Sommer schließen. Da freuen sie sich umso mehr, wenn im heimischen Garten ein Sandkasten auf sie wartet oder ein Klettergerüst oder eine Rutsche. Am Besten in knalligen Farben.

Den Außenbereich bunt gestalten

Knallige Dauerschutz-Farben hat der Hersteller Bondex neben Silbergrau, Taubenblau, Moosgrün, Bornholmrot, Schokoladenbraun, Schneeweiß, Champagner, Sahara, Montana und Platinium seit diesem Jahr neu im Sortiment: Rapsgelb, Signalrot, Enzianblau und Tannengrün. Aber nicht nur farbenfroh und dekorativ wird es mit den trendigen Tönen , auch Witterungseinflüssen halten sie lange stand. Der TÜV Rheinland bestätigte, dass die wasserbasierte und geruchsarme Holzfarbe bei sachgemäßer Dreifach-Beschichtung bis zu zwölf Jahre im Außeneinsatz vor Sonne, Regen und Wind schützt. Zwar wittert sie ab, doch sie platzt nicht, was sie besonders praktisch für die Umgebung mit Kindern macht. Doch nicht nur Holz verzieren die Farben. Auch auf Aluminium, Stahl oder Kunststoff kann man sie einsetzen. Dabei kann sie sowohl gestrichen  als auch gerollt oder gesprüht werden.

Die neuen Farbtöne gibt es als halber Liter in Bau- und Heimwerkermärkten und kosten rund 13 Euro. Die älteren Farben sind in den Gebindegrößen 0,75 und 2,5 l erhältlich. Schneeweiß gibt es zusätzlich in einem 4 l-Gebinde. Aber geben Sie sich nicht nur mit den reinen Farben zufrieden, sondern lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf: Mischen Sie die Töne untereinander und erzielen Sie je nach Verhältnis verschiedenste Nuancen.

Immer top informiert: Jetzt für den Newsletter anmelden