Wohlfühlpaket

Wohlfühlpaket
Foto: FingerHaus

„Ofen an, Beine hoch und der Stress des Berufstags ist vergessen“, so kurz und knapp beschreibt Daniela Langenbach ihr Entspannungsprogramm für den Abend. Genauso einfach wie dieses Wohlfühlpaket für die Seele klingt, wurde es auch realisiert.

Die Entscheidung für ein Fertighaus trafen Daniela und Christoph Langenbach aus vielen Gründen, vor allem jedoch aus pragmatischen Erwägungen. Aufgrund ihrer Berufstätigkeit wollten beide schnell, sicher, vor allem aber bequem das Projekt „die eigenen vier Wände“ angehen. Ihren Baupartner fand das Paar in der Firma FingerHaus, deren Planer den beiden einen Entwurf auf den Leib schneiderte. Auch für ihren Herzenswunsch nach einem Kaminofen fand das Unternehmen eine einfache und bequeme Lösung. Passend zu ihrem Fertighaus wurde kurzerhand ein Fertigschornstein samt eingebautem Ofen dazugeliefert – zur großen Freude des Bauherrn: „Wir entschieden uns für den ‚UniTherm‘, einen Ofen im Schornstein, und damit war für uns beim Bemustern in dieser Hinsicht auch schon alles erledigt.“

Punktlandung

Foto Plewa

„Spektakulärer“ hingegen fand Christoph Langenbach die Montage des Schornsteinelements, die bereits am ersten Tag des Hausaufbaus stattfand. Im Werk industriell und objektbezogen vorgefertigt wurde der Schornstein samt Ofen an die Baustelle geliefert und dort mithilfe eines Krans in wenigen Minuten versetzt. Die Vorteile dieser Vorgehensweise liegen auf der Hand: Der Fertigteil-Schornstein, kurz FTS, wird inklusive Ofen direkt an die vorgesehene Stelle platziert, wodurch ein Edelstahl- oder sonstiges Abzugsrohr separat vor der Fassade unnötig wird. Darüber hinaus ist der Ofen nahezu sofort betriebsbereit. Letzteres ist vor allem für Bauherren eines Ausbauhauses von unschätzbarem Wert, wenn sie ihren Innenausbau nicht in kalten Räumen durchführen müssen. Daniela und Christoph Langenbach kamen allerdings erst nach dem Einzug in die neuen vier Wände in den Genuss eines lodernden Kaminfeuers, da sie sich ihr Haus schlüsselfertig errichten ließen.

Wohlige Wärme

Aber nicht nur als Wohlfühlprogramm nutzen die beiden ihren Kaminofen gern. An kalten Tagen heizt der Ofen kräftig zu und entlastet so die von einer Wärmepumpe gespeiste Fußbodenheizung. Besonders hoch ist die Heizkostenersparnis in der Übergangsperiode: In dieser Zeit reicht der Ofen – auch dank der ausgezeichneten Wärmedämmung – zur alleinigen Beheizung ihres neuen Heims aus.

Immer top informiert: Jetzt für den Newsletter anmelden