kein treffer bei microsites Gemütlicher Alterswohnsitz für Zwei - So wurde der Traum wahr

Gemütlicher Alterswohnsitz

Gemütlicher Alterswohnsitz
Fotos: Regnauer Hausbau

Mit über 50 Jahren noch einmal bauen? Für Silvia und Franz eine klare Entscheidung: In Zusammenarbeit mit dem Hausanbieter Regnauer Hausbau schufen sich die beiden einen ökologischen und komfortablen Alterswohnsitz.

Zugegeben, es braucht eine Portion Mut und Elan, wenn man sich entscheidet, mit Mitte bzw. Ende 50 noch einmal zu bauen. Silvia und Franz stellten sich dieser Herausforderung. Die beiden wünschten sich für die dritte Lebensphase ein ökologisches und vor allem seniorengerechtes Haus, das mit der neuesten Technik ausgestattet ist. „Und wir wollten noch einmal ein gemeinsames Projekt in Angriff nehmen, das uns bis zum Ende unseres Lebens erhalten bleibt und uns Freude bereitet“, erklärt Silvia. Dass es ein Holzhaus werden sollte, stand für das Paar von Anfang an fest. Von den klimatischen Vorteilen konnte es sich bereits bei Freunden und Verwandten überzeugen.

Reibungsloser Ablauf

Schlicht, aber elegant präsentiert sich das ökologische Haus von außen.

Nachdem mit Regnauer Hausbau der passende Baupartner gefunden war, ging alles sehr schnell. „Der Hausbau dauerte nur wenige Wochen – während des Aufstellens waren wir im Urlaub“, sagt die Bauherrin schmunzelnd. Nach seiner Rückkehr konnte das Paar bereits den Rohbau begutachten. „Geplant war die Fertigstellung eigentlich für Ende Dezember. Doch da das beauftragte Umzugsunternehmen Betriebsferien hatte und wir die Weihnachtszeit gern für den Umzug nutzen wollten, fragten wir im Oktober an, ob wir früher einziehen könnten.“ Für den Fertighausspezialisten stellte dieser Wunsch kein Problem dar, und so konnte das Haus bereits am 17. Dezember übergeben werden – weniger als ein Jahr nach dem ersten Planungsgespräch.

Ein Ambiente zum Wohlfühlen

Ein schönes Detail ist die verglaste Hausecke, die das Innere mit Licht flutet.

Das Gebäude überzeugt mit einem modernen Erscheinungsbild, das von klaren Linien und schlichten Formen geprägt ist. Die Bauherren wollten „auf keinen Fall ein Landhaus“ und setzten stattdessen auf einen eleganten, weiß verputzen Baukörper, der von einem flach geneigten Satteldach gekrönt wird. Akzentuiert wird dieser durch die dunklen Fensterrahmen, die französischen Balkone am Dachgeschoss sowie die Eingangsüberdachung.

Über dem Ess- und Kochbereich erstreckt sich ein hoher Luftraum, über den sich das Tageslicht im gesamten Haus ausbreitet.

Mit rund 170 Quadratmeter Wohnfläche ist das Haus sehr großzügig dimensioniert. Aber auch die Kinder und Enkel benötigen Platz, wenn sie zu Besuch kommen. Empfangen werden sie von einer repräsentativen Diele, an die sich links der Hauswirtschaftsraum sowie ein Duschbad anschließen. Rechterhand gelangt man in ein ruhiges Büro. Das Herz des Hauses schlägt jedoch im weitläufigen Wohn-, Ess- und Kochbereich mit integrierter Speisekammer. Bodentiefe Fenster tauchen das offene Raumensemble in ein sonniges Ambiente. Highlight ist die über Eck laufende Glasfront neben dem Essplatz.

„Das Fly-Eck wirkt wie ein Wintergarten und holt die Natur quasi ins Haus“, sagt Silvia. „Selbst bei Regenwetter ist es bei uns immer hell.“ Dazu trägt der hohe Luftraum bei. Der Wohnbereich wurde abgewinkelt platziert, sodass sich eine leichte Trennung zur kulinarischen Zone ergibt – ein Rückzugsbereich, der nicht sofort vom Eingang aus einsehbar ist.

Workout und Entspannung

Designorientiertes Badezimmer: Dusche und WC verbergen sich hinter dem Wandelement. Davor wurde der Waschtisch platziert.

Komfort stand auch bei der Gestaltung des Dachgeschosses im Vordergrund. Erschlossen wird es über eine breite, gerade Treppe. „Sollten wir wirklich einmal einen Treppenlift benötigen, lässt er sich in diese Treppe einfach integrieren“, erklärt Franz. Oben befindet sich das Schlafzimmer mit angeschlossener Ankleide. Entspannung finden die Eheleute im modernen Wellnessbad. In der Ecke lädt eine frei stehende Wanne zum Planschen ein. Doch bevor es ans Ausruhen geht, steht für das sportliche Paar Workout auf dem Plan. Dafür hat es sich einen eigenen Fitnessraum eingerichtet. Ein Gästezimmer, das die Enkel gerne als Spielfläche nutzen, rundet das Raumprogramm ab.

Gesundes Klima

Das Energiekonzept ist eine der Stärken des gemütlichen Alterswohnsitzes.

Besonders wichtig ist den Bauherren neben dem modernen Ambiente ein gesundes Raumklima. Dies garantieren natürliche Wandbaustoffe. „Im Sommer ist es im Haus angenehm kühl, im Winter gemütlich warm“, erzählt Franz zufrieden. Der restliche Wärmebedarf, der dank der guten Dämmung sehr gering ausfällt, wird von einer Erdwärmepumpe gedeckt. „Das funktioniert fantastisch, und so sind wir mit unserer auf 8,6 kWp ausgelegten Photovoltaikanlage fast autark. Im vorigen Jahr haben wir einen Wirkungsgrad von 74 Prozent erreicht. Und es macht einfach Freude, wenn die Stromrechnung für ein komplettes Haus gerade einmal 25 oder 30 Euro pro Monat beträgt.“ An kalten Abenden feuert das Paar gerne den Kaminofen am Essplatz an.

Hausdaten:

Hersteller: Regnauer Hausbau
Objekt: Haus „Bruckmühl“
Bauweise: Massivholz-Riegel-Konstruktion
Wohnfläche: EG 87,93 m²; DG 81,85 m²
Dach: Satteldach, 18°
Jahresprimärenergiebedarf: 36,8 kWh/m²a (max. zulässig 72,6 kWh/m²a)
Preiskategorie: schlüsselfertig über € 300.000,–
Mehr Infos: www.regnauer.de


Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Traumhäuser
Besuchen Sie auch unseren Onlineshop

Immer top informiert: Jetzt für den Newsletter anmelden