Glossar

Glossar

Wer ein Haus bauen will, der bekommt es mit baulichen Fachbegriffen zu tun. Doch was eigentlich der "U-Wert"? Was ist der Unterschied zwischen einem Skelettbau und der Holzrahmenbauweise? In unserem Glossar finden Sie einen Überblick über die Begriffe, die Sie als Bauherr brauchen.

Glossar für die Buchstaben: X Y Z

Zeltdach

Das Zeltdach besteht wie das Walmdach aus vier geneigten Dachflächen. Allerdings besitzt es keinen Dachfirst, sondern nur einen Firstpunkt, in dem diese zusammenlaufen. Dabei weisen alle Dachflächen den gleichen Neigungswinkel und die gleichen Seitenmaße auf. Ein Zeltdach lässt sich daher nur auf einem quadratischen oder rechteckigen Baukörper errichten. Generell gilt: Erst ab einer Neigung von mindestens 20° kann unter dem Dach eine zusätzliche Wohnfläche geschaffen werden. Ebenso wie ein Flachdach oder ein flach geneigtes Pultdach benötigt diese Dachform eine extra regensichere Abdichtung.

Zinsbindungsfrist

Die Grundregel lautet: Je niedriger das Zinsniveau, desto länger sollte man sich binden. Allerdings bringen längere Zinsbindungsfristen auch höhere Zinssätze mit sich. Wer seine Immobilie nicht in der Zinsbindungszeit abbezahlen kann, sollte sich von niedrigen Raten nicht blenden lassen. Denn für ihn ist die Restschuld ausschlaggebend: Je höher diese ist, desto länger muss der Darlehensnehmer nach dem Ende der Zinsbindung noch zahlen.

ABC DEF GHI JKL MNO PQR ST UVW XYZ


Das könnte Sie auch noch interessieren:
Weitere Traumhäuser
Unser Hausfinder

Immer top informiert: Jetzt für den Newsletter anmelden