An oder aus? Heizverhalten im Winter

An oder aus? Heizverhalten im Winter
Fotos: Intelligent heizen/VdZ

Mit dem richtigen Heizverhalten kann man Energie und auch Kosten reduzieren.

Wie sollte man sein Heizverhalten in der kalten Jahreszeit anpassen, wenn man schlafen geht oder längere Zeit nicht zu Hause ist? Ist Dauerbetrieb oder Sparflamme die bessere Lösung?

HeizverhaltenUnsanierte Altbauwohnung oder gut gedämmter Neubau – das richtige Heizverhalten im Winter hängt ganz davon ab, wo Sie wohnen. Entscheidend ist außerdem auch, wie hoch der Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur ist, denn: je höher die Differenz, desto höher der Wärmeverlust. Hier kann eine automatische Nachtabsenkung, mit der einige Gebäude ausgestattet ist, den Verlust minimieren. Dabei werden Räume zur Geisterstunde auf nur 17 statt den üblichen 20 Grad Celsius tagsüber erwärmt. Alternativ können Sie das Termostat auch manuell herunterdrehen. Schließlich kann die Absenkung um einige Grad mehr Energie einsparen, als das Wiederaufheizen am Morgen verbraucht. Besonders gut geeignet ist diese Variante des Heizens bei schlecht gedämmten Gebäuden bzw. in Leichtbauhäusern. Ist das Bauwerk sehr gut gedämmten oder handelt es sich um ein massives Haus, sind nächtliche Wärmeverluste geringer, daher macht das Absenken der Temperatur hier eher wenig Sinn.

Heizverhalten bei Abwesenheit

HeizverhaltenKosten spart man aber ein, wenn man die Heizung bei Abwesenheit herunterdreht, da in diesen Fall das tägliche Wiederaufheizen entfällt. Bei längerem Fernbleiben empfiehlt das Umweltbundesamt die Raumtemperatur auf 15 Grad oder auch etwas niedriger einzustellen. Die Heizung komplett ausschalten sollte man aber nicht, da Mieter dazu verpflichtet sind, das Termostat mindestens auf Frostschutz einzustellen, um Leitungen vor dem Einfrieren zu schützen. Der Frostschutz ist auf dem Termostat mit einem Sternchensymbol gekennzeichnet.

Es steht fest, dass man mit dem richtigen Heizverhalten Energie und somit auch Geld einsparen kann. Wenn Sie jedoch dauerhaft größere Einspareffekte erzielen wollen, hilft nur eine energetische Sanierung des Hauses oder der Wohnung.

Das könnte Sie auch interessieren:
Auf die Energiewende eingestellt
Heizsysteme im Vergleich: Die Qual der Wahl
Hier geht’s zu unserem Online-Shop

Immer top informiert: Jetzt für den Newsletter anmelden