Immobiliensuche im Netz

Immobiliensuche im Netz

Vor dem Hausbau steht die Suche nach einem passenden Grundstück. Einen guten Überblick über freie Baulatze geben die verschiedenen Grundstücksbörsen. Nach was Sie suchen, sollten Sie jedoch genau einschränken können.

Tipp 1: Immobiliensuchen beurteilen

Immobilienportale bieten eine riesige Auswahl. Ein gutes Portal punktet darüber hinaus mit einfach zu handhabenden Suchmasken, mit denen sich der Datenbestand gezielt durchforsten lässt und sich der User so mit wenigen Mausklicks passende Immobilien aus dem Datenpool holen kann.

Tipp 2: Suche eingrenzen

Füttern Sie Suchmaschinen mit möglichst genauen Angaben wie Grundstücksfläche und akzeptablem Preis, damit Sie nur Angebote erhalten, die für Sie infrage kommen.

Tipp 3: E-Mail-Service abonnieren

Zum Standard bei Internet-Immobilienbörsen gehört der automatische Mail-Benachrichtigungsservice. Wer nicht direkt bei der ersten Suche fündig wird, sollte diesen Service nutzen. Dazu brauchen Sie lediglich einmal ein Suchprofil mit Ihren individuellen Wünschen zu hinterlegen. Dann erhalten Sie automatisch Nachrichten, sobald ein passendes Objekt in die Datenbank aufgenommen wurde.

Tipp 4: Auswahl nutzen

Inzwischen gibt es zahlreiche Immobilienportale. Nicht immer bietet das Größte die besten Angebote bezüglich der persönlichen Wunschimmobilie. Daher lohnt es sich, bei mehreren Portalen zu suchen und sein Suchprofil zu hinterlassen.

Tipp 5: online und offline

Fast alle Informationen, die man im Zusammenhang mit einem Immobilienerwerb benötigt, lassen sich heute aus dem Internet holen. Sofern beim Vorabcheck ein Grundstück in die engere Wahl gekommen ist, sollten Sie mit dem Anbieter Kontakt aufnehmen und das Wunschobjekt vor Ort auf Herz und Nieren prüfen. Spätestens ab hier ist der Wechsel von der virtuellen in die reale Welt Pflicht.

Weitere Suchmöglichkeiten finden Sie in unserem Artikel So finden Sie das perfekte Grundstück.

Immer top informiert: Jetzt für den Newsletter anmelden