Stilvoller Klassiker modern interpretiert

Stilvoller Klassiker modern interpretiert
Fotos: KitzlingerHaus

Ein strenger Bebauungsplan muss sich nicht nachteilig auf die Architektur eines Hauses auswirken. Den Beweis dafür tritt dieses Einfamilienhaus des Herstellers KitzlingerHaus an, das die klassische Satteldacharchitektur modern interpretiert.

Großzügige Verglasungen und verschiedene Anbauten prägen die Ansicht des Hauses.

Ein geeignetes Grundstück für sein Traumhaus zu finden, ist nicht immer einfach. Denn vor allem in Städten und Ballungsgebieten ist Baugrund rar und teuer. Deshalb zögerten Peter Hofer (Name von der Redaktion geändert) und seine Frau nicht lange, als sich ihnen per Zufall die Gelegenheit zum Kauf bot. „Aufgrund der Arbeit führten wir früher eine Fernbeziehung. Mit dem Grundstück fanden wir aber einen guten Kompromiss. Jeder hat nun die gleiche Fahrtstrecke“, freut sich der Bauherr. Über persönliche Kontakte war mit KitzlingerHaus schnell der passende Baupartner gefunden. „Schon nach dem ersten Gespräch war die Sache klar“, berichtet Peter Hofer. Vor allem die ökologische Bauweise konnte das Paar überzeugen: Für seine „ÖkoKomfort“-Wand verwendet der Haushersteller fast ausschließlich Holzwerkstoffe, die aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen werden.

Die Bauphase verlief reibungslos. Die Bauherren schätzten dabei vor allem den „Alles-aus-einer-Hand“-Service des Ökohausspezialisten. „Wir hatten einen festen Ansprechpartner und mussten uns um nichts kümmern“, erinnert sich Peter Hofer. Selbst, als auf der Baustelle noch Änderungen vorgenommen werden mussten, geriet das Projekt nicht ins Stocken, wie der Bauherr berichtet: „Die Gaube musste korrigiert und erweitert werden, um im Badezimmer mehr Platz zu schaffen. Das war bei KitzlingerHaus ohne Probleme und vor allem ohne Mehrkosten möglich.“

Frische Ideen

In den Winkel zwischen Haupthaus und Anbau schmiegt sich die Terrasse. Ein raffiniertes Detail ist die Pergola mit elektrischer Verschattung.

Aus den strengen Vorgaben des Bebauungsplans, der unter anderem ein Satteldach mit einer Neigung von 45 Grad forderte, entstand ein modernes Familiendomizil mit zahlreichen durchdachten Details. An das geradlinige Haupthaus mit Abmessungen von rund 12 x 10 m wurden verschiedene Anbauten angedockt: Ein großzügig verglaster Anbau auf der Gartenseite erweitert die offene Wohnlandschaft im Erdgeschoss um ein sonniges Plätzchen, während auf der Straßenseite eine Garage angedockt wurde. Ein Highlight ist die Pergola, die die Terrasse überspannt. Für angenehmen Schatten sorgen hier die elektrisch verstellbaren Lamellen. „Ursprünglich war die Pergola ohne Überdachung geplant“, verrät der Bauherr. „Die Sonnenschutzlösung haben wir bei einem Markisenhersteller gesehen und mussten sie als i-Tüpfelchen für unsere Terrasse haben.“ Der Rest des Hauses zeigt sich in schlichter Eleganz. Die sandfarbene Putzfassade harmoniert perfekt mit dem dezent grau eingedeckten Dach. Ortgänge und Attiken der Flachdachbereiche wurden mit grauem Titanzinkblech verkleidet. Passend dazu präsentieren sich Haustür, Garagentor und Fensterrahmen in einem eleganten Mittelgrau.

Weite und Offenheit

Dank der großen Fensterflächen wird der Wohn-, Ess- und Kochbereich in eine sonnige Atmosphäre getaucht.

Auch im Innern setzten die Bauherren auf eine dezente Farbgestaltung. Die weißen Wände und die vorwiegend in Naturtönen gehaltene Einrichtung lassen Raum für individuelle Akzente wie Bilder und Accessoires. Betreten wird das Haus über eine großzügige Diele, an die sich die Gemeinschaftsräume nahtlos anschließen. „Wichtig war für uns eine freie und offene Gestaltung der Innenräume, ganz ohne Türen, Ecken und Kanten“, berichtet der Bauherr und fügt schmunzelnd hinzu: „Zudem spielten auch praktische Überlegungen eine Rolle, schließlich kommen wir jetzt in ein gesetzteres Alter.“ Den Mittelpunkt des Alltags bildet der Wohn-, Koch- und Essbereich, der über bodentiefe Panoramaverglasungen in ein sonniges Ambiente getaucht wird. Gerne finden sich die Familienmitglieder hier am Abend zusammen, um den Tag gemeinsam ausklingen zu lassen. Über der Wohnzone erstreckt sich ein hoher Luftraum: Weit reicht hier der Blick vorbei an der Galerie bis hinauf zum Dach. Übernachtungsgäste genießen den Luxus eines geräumigen Gästezimmers mit angeschlossenem Duschbad.

Praktisches Detail: An den Küchenblock wurde eine lange Frühstücksbar angedockt, an der die Bewohner gerne ihren Kaffee trinken.

Der große Esstisch wurde im lichtdurchfluteten Anbau platziert. Die Einrichtung zeigt sich dezent und unterstreicht das luftige Ambiente.

Über eine freitragende Faltwerktreppe aus Holz gelangen die drei Bewohner in das Dachgeschoss, wo sie von einer luftigen Galerie mit Glasbrüstung in Empfang genommen werden. Hier haben sie sich einen ruhigen Lese- bzw. Bürobereich eingerichtet. Dank der üppigen Verglasungen kann man von hier aus einen wundervollen Ausblick genießen. Die Privaträume bestehen aus einem großen Jugendzimmer mit eigenem Duschbad und dem Schlafzimmer der Eltern, an das sich eine geräumige Ankleide und ein gemütliches Bad mit Wanne anschließen. Jeder Schlafraum besitzt zudem einen Zugang zu einer eigenen Dachterrasse – die Tochter logiert über der Garage, die Eltern über dem Wohnbereich.

Stilvoll werden die Bewohner von der Faltwerktreppe aus Holz in das Dachgeschoss geleitet.

Die luftige Galerie mit Glasbrüstung dient als Lese- und Bürobereich.

Ökologie und Ökonomie

Auch im Innern des Hauses kommen die Aspekte „Wohngesundheit“ und „Ökologie“ zum Tragen. So wurde beispielsweise im Wohnbereich ein Holzboden verlegt. Durch die Küche und den Flur zieht sich ein warmtoniger Fliesenboden und in den Schlafräumen liegen den Bewohnern Teppiche aus Bambusfasern zu Füßen. Beheizt wird das Haus über eine Luft-Wasser-Wärmepumpe mit ergänzendem Erdregister. Für einen niedrigen Energieverbrauch sorgt die gut gedämmte Gebäudehülle inklusive der dreifach verglasten Holz-Alu-Fenster.

 

Erdgeschoss

Obergeschoss

 

Hausdaten

Hersteller: KitzlingerHaus
Objekt: individuelles Architektenhaus
Bauweise: Holzrahmenbauweise
Wohnfläche: UG 25 m²; EG 94 m²; DG 83 m²
Außenmaße: 12 m x 9,55 m + 4,60 m x 2,50 m (Anbau) + 6,60 m x 6,35 m (Garage)
Dach: Satteldach, 45°
Jahresprimärenergiebedarf: 39,4 kWh/m²a (max. zulässig 66 kWh/m²a)
Besonderheiten: Luftwasserwärmepumpe mit Erdregister, Außenraffstores, Holz-Alu-Fenster,
freitragende Faltwerktreppe, überhohe Eingangstür sowie baubiologisch geprüfte Baustoffe
Preiskategorie: schlüsselfertig über € 300.000,–
Mehr Infos: www.kitzlinger.de

Immer top informiert: Jetzt für den Newsletter anmelden