kein treffer bei microsites Technik im Garten - Der Bauherr

Technik im Garten

Technik im Garten
Fotos: Rademacher

Komfort, Sicherheit und Energieeinsparung – das alles bietet Smarthome. Das müsste doch auch als „Smartgarden“ funktionieren? Natürlich! Dieser große Garten samt Pool tritt den Beweis an. Beleuchtung, Sprinkleranlage, Poolabdeckung und Kameraüberwachung des Gartens sind in das Hausautomationssystem eingebunden.

Herzstück der Haus- und Gartenautomation ist die „HomePilot“-Box von Rademacher.

Eine umfassende Hausautomation mit integrierter Kameraüberwachung eines großen Garten bietet Schutz und Sicherheit für das eigene Zuhause. Zum Einsatz kam hier das funkbasierte System „HomePilot“ von Rademacher, dessen einzelne Komponenten sich bequem per Smartphone, Tablet, PC oder Fernseher steuern lassen. Die Technik im Garten optimiert zusätzlich den Komfort und das Ambiente zum Entspannen im Grünen.

Alles im Blick

Rademacher Technik Garten

Alles im Blick: Vier Überwachungskameras mit Bewegungssensoren sorgen für mehr Sicherheit auf dem Grundstück.

Vier Überwachungskameras mit Bewegungssensoren sind im Garten installiert, die an das „HomePilot“-System gekoppelt sind. Registriert die Kamera eine Bewegung, sendet sie eine Momentaufnahme per Mail. Bei Dunkelheit aktiviert sie zudem die Außenbeleuchtung als abschreckende Maßnahme. „Jetzt kann ich abends mit meiner Frau auch mal ganz beruhigt länger ausgehen. Mit ein paar Klicks auf dem Smartphone sehe ich auch von unterwegs, ob auf meinem Grundstück alles in Ordnung ist“, freut sich der Hausherr. Nimmt die Kamera keine Bewegung mehr wahr, schaltet sich die Außenbeleuchtung automatisch wieder aus. Die Technik ist hochmodern: Bilder werden in der Kamerafunktion sowohl in Klein- und Großansicht angezeigt, integrierte Infrarot-LEDs machen sogar Nachtaufnahmen möglich. Dabei wählt die Kamera je nach Lichtverhältnissen die Bilddarstellung automatisch.

Bequem zu steuern

Auch die Poolabdeckung ist in das Hausautomationssystem eingebunden und kann schnell und einfach via Tablet oder Smartphone gesteuert werden.

Doch das System sorgt nicht nur für die nötige Sicherheit, sondern bietet jede Menge Komfort: Über den „HomePilot“ lassen sich auch die Garten- und Poolbeleuchtung, die Poolabdeckung sowie die Sprinkleranlage steuern. Haben die Bewohner Lust auf ein erfrischendes Bad, lässt sich der Pool ganz schnell und bequem mit dem Smartphone öffnen – oder wieder schließen, wenn zum Beispiel Kinder oder Tiere unbeobachtet im Garten spielen. Für ein gemütliches Ambiente auf Knopfdruck ist ebenfalls gesorgt: „Wenn wir mit Freunden im Garten feiern, kann ich jetzt ganz einfach vom Grill aus die Poolbeleuchtung einschalten und die Lampen am Gartenhaus dimmen. Dabei habe ich immer noch die Würstchen im Blick“, lacht der Hausherr. Die Beleuchtungszeiten lassen sich zudem vorprogrammieren. So schaltet sich das Licht am Pool und im Garten abends automatisch an. Auch praktisch: Ganz bequem lässt sich vom Sofa aus die Bewässerung abstellen, falls plötzlich während des Sprinklerbetriebs unerwartet Regen aufkommt. Und via Smartphone kann man den Zustand des Gartens auch immer von unterwegs aus checken und kontrollieren.


Das könnte Sie auch interessieren:

Überlegungen zum perfekten Garten(t)raum

Regen, Sturm und Blitze: Vorbereitung auf Unwetter

Besuchen Sie auch unseren Onlineshop

Immer top informiert: Jetzt für den Newsletter anmelden