Viel Spaß im Haus aus Glas

Viel Spaß im Haus aus Glas
Foto: weinor

Ein Wintergarten bietet einen zusätzlichen Mehrwert und Wohnkomfort. Die transparenten Räume lassen sich vielseitig gestalten, benötigen allerdings eine sorgfältige Planung.

Die Planung eines Wintergartens ist sehr komplex, denn es gilt verschiedenste Aspekte zu berücksichtigen. Da wäre zum einen die Baugenehmigung, denn Wintergärten sind grundsätzlich genehmigungspflichtig. Kommunale  Gestaltungssatzungen und Bebauungspläne geben hier zunächst einmal Auskunft darüber, ob und wie ein Wintergarten gebaut werden darf. Derartige Satzungen können durchaus eine bestimmte Form oder die Größe der zu überbauenden  Fläche vorschreiben. Von daher macht es in dieser Phase Sinn, sich über die geltenden Bestimmungen in Bezug auf die  Gestaltung und Sicherheit zu informieren sowie eine Voranfrage einzureichen. Allerdings ist die Planungsphase mit der Klärung aller Formalitäten noch lange nicht abgeschlossen. Mindestens ebenso wichtig ist die Wahl des richtigen Standorts,  der Konstruktionsweise sowie der Ausstattung, sprich Bodenbeläge, Heizung und Beschattung.

Den vollständigen Beitrag unserer Autorin Anja Junker-Eger lesen Sie in der Ausgabe Der Bauherr 2/2013!

Immer top informiert: Jetzt für den Newsletter anmelden