Lebenselixier Licht

Lebenselixier Licht
Foto: QisDesign

Licht ist eines der wichtigsten Designelemente, da es die Raumgestaltung entscheidend prägt. Dabei sind die Gestaltungsmöglichkeiten beinahe unendlich.

Licht prägt wie kaum ein anderes Gestaltungselement die Raumwirkung. So hebt beispielsweise die LED-Technik das Spiel mit dem Licht energetisch und ästhetisch auf eine ganz neue Ebene. Wir sprachen mit einem Lichtexperten daüber.

Im Interview  zur LED-Beleuchtung

Bernd Glaser, Unternehmenssprecher Bereich „Lighting“ bei Philips

Welche zukünftigen Entwicklungen können wir im Bereich der Wohnraumbeleuchtung erwarten?

Mit der Entwicklung von Leuchtdioden (LED) für hochwertiges weißes Licht und deren digitale Steuerung wird die Art und Weise, wie wir unsere Wohnungen, Autos, Büros, Geschäfte und Städte beleuchten, grundlegend verändern. Beleuchtung, die sich automatisch der Tageszeit anpasst oder Farben und Effekte schafft, die den Aktivitäten oder Stimmungen der Menschen entsprechen, ist inzwischen keine Zukunftsmusik mehr. Licht für den Wohnraum ist heute mehr als nur hell machen. Es gilt: Vom Lampen- zum Lichtkauf.

Man hört und liest immer wieder von gesundem Licht, was genau ist damit gemeint?

Licht beeinflusst unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden wesentlich stärker, als uns bewusst ist. Tageslicht wirkt sich positiv auf den Menschen aus und ist für wichtige biologische Prozesse verantwortlich. Licht hilft, unsere biologische Uhr zu synchronisieren und beeinflusst damit viele Aspekte unseres physischen und emotionalen Wohlbefindens. Es wirkt so indirekt auf unser Immunsystem und kann dazu beitragen, unsere Leistungsfähigkeit zu erhalten. Künstliches Licht, das den natürlichen Tageslichtverlauf simuliert ist biologisch wirksam.

Wie beurteilen Sie das Energiesparpotenzial eines vernetzten LED-Systems im Vergleich zu einem (noch) häufig anzutreffenden „Glühbirnenhaushalt“?

LED-Lichtquellen, die in vernetzten Systemen verwendet werden, sparen im Vergleich zu konventionellen Lichtquellen wie Glühlampen bis zu 80 Prozent Energie. Das ist aber nur ein Aspekt der vernetzten LED-Lichtsysteme. Hauptsächlich geht es jedoch um die bedarfsgerechte, automatische Steuerung des Lichts. Das sorgt für höheren Beleuchtungskomfort und mehr Sicherheit. Außerdem lassen sich persönliche Lichtstimmungen zu jedem Zweck und Anlass erstellen.

Ich wünsche mir eine intelligente Lichtsteuerung, habe aber kein verdrahtetes Smart Home. Gibt es hierfür vernünftige Lösungen und wo bewegen sich die Einstiegspreise?

Die Philips-Antwort darauf sind app-gesteuerte hue Lichtsystem. Hue ist das weltweit erste Lichtsystem, mit dem bis zu 50 hue LED-Lichtquellen über ein Smartphone oder ein Tablet einzeln angesteuert, geregelt und kombiniert werden können. Damit lassen sich automatisiert oder manuell individuelle Licht-Stimmungen in allen erdenklichen Weißtönen und nahezu jeder möglichen Farbe kreieren. Ein hue Starter-Kit mit drei LED-Lampen und Bridge hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 199 Euro.

Wann kommt die OLED und welche Einsatzmöglichkeiten bietet sie im Privathaushalt?

Wie attraktiv die OLED-Technologie in Lichtqualität und –leistung bereit für Designer und Leuchtenhersteller ist, war auf der jüngsten Light + Building, im April in Frankfurt zu sehen. So stellten der Frankfurter Künster Thomas Emde sowie der renomierte italienischen Leuchtenhersteller Luceplan erstmalig eigene OLED-Leuchten auf Grundlage des Philips OLED-Moduls Lumiblade Brite FL300 vor. Wir können daher erwarten, dass Designer, Architekten und Verbraucher OLEDs in den nächsten Jahren auf einer Vielzahl von Gebieten nutzen werden.

Übersicht: Ersatz für die Glühbirne

LivingColors-LightStrips-hue-kits-prod

Erstens: Der Einstieg in die vernetzte Beleuchtung: „Hue lux“ von Philips ist ab August für 99,95 € zu haben. Dafür erhält man zwei Leuchtmittel und einen Sender, die sogenannte Bridge. Somit lässt sich das Licht per App steuern. Foto: Philips

Belkin

Ab September gibt es ebenso von Belkin ein vernetztes LED-Starterset für 99,99 €. Foto: Belkin

QisDesign-2

Die LED-Designleuchten von QisDesign gibt es als Hänge-, Tisch- und Stehleuchten. Die meisten Modelle sind dimmbar und alle verbreiten angenehmes warmweißes LED-Licht. Foto: QisDesign


Das könnte Sie auch noch interessieren:
Mehr Licht: Intelligente Lichtsteuerung
Unser Onlineshop

Immer top informiert: Jetzt für den Newsletter anmelden